Wo bleibt denn der Winter?

Was soll man denn da sagen. Wir haben wohl immer noch Herbst, aber keinen Winter. Der Schnee und vor allem die Kälte fehlen. In einem normalen Winter würden wir jetzt schon durchgehend mit dem Holzofen zu heizen um die Wohnung schön warm zu haben. Es stört jetzt aber nicht wirklich, wenn er mal nen halben Tag aus ist.

Ich hoffe dass wir mal nen richtig strengen Winter bekommen. Das würde nämlich den ganzen Schädlingen zu gute kommen. Bei bekannten von mir, deren Hund wurde dieses Jahr von so vielen Zecken geplagt wie noch nie, das wird im kommenden Jahr bestimmt nicht besser.

Wo sind denn die Winter von Früher? Meine Eltern erzählen immer Geschichten von bergeweisem Schnee auf dem Hof, 2 stellige Minusgrade und eiskalten Winden. Ist das nur Übertreibung oder die Erinnerung, dass früher alles besser war oder hat die Klimaerwärmung so arg zugeschlagen, das es das nicht mehr gibt? Na ja, vielleicht wird aus dem Winter ja noch was.

Advertisements

Ich grüße euch alle!

Wie fängt man einen neuen Blog an? Ich denke mir immer, dass man sich erst mal vorstellt. Ich bin die Susanne. Ich bin 34 Jahre jung, habe einen Mann und 2 Kinder mit 2 und 3 Jahren.

Wir lieben die Natur, wir sind so oft es geht im freien, ich baue mein eigenes Gemüse an und bewirtschafte unseren großen Garten. Meine Kinder sind immer mit dabei und auch so verbringen wir viel Zeit beim Wandern, im Wald und auf Spielplätzen. Mein Mann ist Jäger und ist durch seine Jagd auch sehr viel in der Natur und kann unseren kleinen auch viel erklären und beibringen.

Wohne tun wir etwas ländlicher im schönen Niedersachsen. Dort haben wir vor 5 Jahren ein älteres Haus mit großem Garten gekauft. Wie es bei einem alten Haus so ist, sind wir immer noch hier und da am Umbauen. Da mein Mann handwerklich geschickt ist, will er das meiste selbst machen, also wird immer Stück für Stück renoviert, repariert und etwas geändert. Das ganze natürlich auch gerne mehrfach, wenn es ihm nicht gefällt 🙂

So ist das also bei uns. Wir wurschteln und so durch den Tag und durch die Monate im Jahr. Eine, wie ich sagen würde glückliche Familie, die jetzt auch Besitzer eines eigenen Blogs sind.