Weihnachten naht…

Man es kaum glauben, aber Weihnachten Rückt immer näher. Ja ok, die meisten Menschen sind wohl schon im Weihnachts-Shopping-Rausch. Ich habe jetzt gerade erst angefangen das eine oder andere bei Amazon zu bestellen. Vom Shopping in der Stadt bin ich geistig noch weit entfernt. Auch was die Deko anbelangt bin ich oder sind wir gerade erst am Anfangsstadium.

Innen ist Dekoriert

Innen passt die Dekoration bis auf das aufstellen des Weihnachtsbaumes soweit. Den Weihnachtsbaum kaufen wir am Samstag bei unserem örtlichen Händler. Der bringt ihn dann auch einige Tage später nach Hause, wir müssen also keinen Anhänger anhängen oder ihn aufs Dach binden. Während dem aussuchen können wir dann in Ruhe noch einen Glühwein trinken und etwas entspannen. Den Weihnachtsbaum werden wir wohl an dem Samstag vor Weihnachten schmücken. Früher haben wir ihn immer direkt am 24ten geschmückt. Den Stress wollen wir uns aber nicht mehr geben. An Heilig Abend soll schon alles fertig sein, so dass wir alle an dem Tag nur das nötigste wie kochen erledigen müssen. An den beiden Feiertagen besuchen wir die Familie, so wie wahrscheinlich die meisten von uns…

So schnell geht also ein Jahr vorüber, denn nach Weihnachten kommt auch Silvester recht schnell.

Das letzte Gemüse im Garten

CIMG2284

Jetzt sind es ja nur noch wenige Wochen bis Weihnachten und dann wartet auch schon das nächste Jahr auf uns. Heute habe ich bis auf den Lauch das letzte Gemüse aus dem Garten geholt. Heute Abend werden wir uns den letzten Mangold schmecken lassen.

So langsam komme ich auch in den Weihnachtsstress. Für die Kinder haben wir schon alle Geschenke. Aber für meinen Mann suche ich noch was Passendes und für jeden in der Familie brauchen wir auch noch eine Kleinigkeit.

Besonders Amüsiert mich der Werbespot von Geschenkidee.de. „Wenn ich eine trockene Gans wollte, würde ich dich nehmen“ 🙂

Den Spot könnte ich mir immer wieder ansehen. Auch wie die Socke dann die Soßiere umwirft. Einfach zum schießen!

Besonders gespannt bin ich auf den Samstag. Da kommt zu uns nach Hause der Nikolaus und übergibt den Kleinen eine Kleinigkeit. Das haben meine Eltern früher auch immer bei uns gemacht. Kinder aus der Nachbarschaft kommen dann auch mit ihren Eltern zu uns. Das wird bestimmt toll. So uns nun gehe ich wieder an die Arbeit, in ner Stunde muss ich dann auch das Abendessen vorbereiten.

Mit einem Freund auf der Jagd

Mein Mann geht seit geraumer Zeit einem neuen Hobby nach. Immer wieder verschwindet er mit einem Freund im Wald um sich dort auf die Lauer zu legen und Wild zu erlegen. Der besagte Freund von uns ist seit vielen Jahrzehnten Jäger mit eigenem Wald in dem er selbst jagt.

Er hat uns von je her mit frischem Wildfleisch versorgt. Mal gibt’s Wildschwein, dann Hirsch oder andere Leckereien. Es wird hier jetzt sicherlich einige geben, die es nicht toll finden, dass man Tiere erlegt. Ich finde aber Wildtiere hatten ein besseres und freieres Leben als es Tiere in einem normalen Bauernhof haben. Sie sind frei im Wald und können tun und lassen was sie wollen. Irgendwann tut es dann einen Knall und das Tier spürt nichts, wenn der Jäger sein Handwerk versteht.

Nun mal zurück zu meinem Mann. Ich weiß, dass er mit dem Gedanken spielt selbst Jäger zu werden. Sein Freund fragt ihn selbst auch jedes Mal, wann er denn den die Jagdausbildung anfangen möchte 🙂 Letztens habe ich meinen Mann auch erwischt, wie er sich auf der Seite http://www.waffen-ferkinghoff.com/langwaffen Waffen angesehen hat. Bin gespannt, wann er mir berichtet, das er eine Ausbildung beginnen möchte 🙂

Ich finde es auf jeden Fall gut. Er tut was für die Natur, ist in der Natur und lernt sehr vieles über die Natur. Über die Waffen im Haus mache ich mir keine Sorgen. Wir sind beide Verantwortungsbewusst und für Waffen und Munition gibt’s ja Sicherheitsschränke die sicherlich auch Vorschrift sind. So können unsere Kinder da gar nicht ran kommen.

Wo bleibt denn der Winter?

Was soll man denn da sagen. Wir haben wohl immer noch Herbst, aber keinen Winter. Der Schnee und vor allem die Kälte fehlen. In einem normalen Winter würden wir jetzt schon durchgehend mit dem Holzofen zu heizen um die Wohnung schön warm zu haben. Es stört jetzt aber nicht wirklich, wenn er mal nen halben Tag aus ist.

Ich hoffe dass wir mal nen richtig strengen Winter bekommen. Das würde nämlich den ganzen Schädlingen zu gute kommen. Bei bekannten von mir, deren Hund wurde dieses Jahr von so vielen Zecken geplagt wie noch nie, das wird im kommenden Jahr bestimmt nicht besser.

Wo sind denn die Winter von Früher? Meine Eltern erzählen immer Geschichten von bergeweisem Schnee auf dem Hof, 2 stellige Minusgrade und eiskalten Winden. Ist das nur Übertreibung oder die Erinnerung, dass früher alles besser war oder hat die Klimaerwärmung so arg zugeschlagen, das es das nicht mehr gibt? Na ja, vielleicht wird aus dem Winter ja noch was.

Ich grüße euch alle!

Wie fängt man einen neuen Blog an? Ich denke mir immer, dass man sich erst mal vorstellt. Ich bin die Susanne. Ich bin 34 Jahre jung, habe einen Mann und 2 Kinder mit 2 und 3 Jahren.

Wir lieben die Natur, wir sind so oft es geht im freien, ich baue mein eigenes Gemüse an und bewirtschafte unseren großen Garten. Meine Kinder sind immer mit dabei und auch so verbringen wir viel Zeit beim Wandern, im Wald und auf Spielplätzen. Mein Mann ist Jäger und ist durch seine Jagd auch sehr viel in der Natur und kann unseren kleinen auch viel erklären und beibringen.

Wohne tun wir etwas ländlicher im schönen Niedersachsen. Dort haben wir vor 5 Jahren ein älteres Haus mit großem Garten gekauft. Wie es bei einem alten Haus so ist, sind wir immer noch hier und da am Umbauen. Da mein Mann handwerklich geschickt ist, will er das meiste selbst machen, also wird immer Stück für Stück renoviert, repariert und etwas geändert. Das ganze natürlich auch gerne mehrfach, wenn es ihm nicht gefällt 🙂

So ist das also bei uns. Wir wurschteln und so durch den Tag und durch die Monate im Jahr. Eine, wie ich sagen würde glückliche Familie, die jetzt auch Besitzer eines eigenen Blogs sind.